Links und Infos

Allgemeine Informationen und Anlaufstellen zum Thema Gründung

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Existenzgründungsportal des BMWi

Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg
Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg für Unternehmensgründerinnen und -gründer unterstützt kostenlos bei der Erstellung des Geschäftskonzeptes.

Existenzgründer
Gründerwerkstatt des BMWi mit Planungshilfen, Publikationen und Onlinetrainings

Förderland
Informationsportal für Existenzgründer und Unternehmer

Für Gründer
Informationen, Kapitalgeber- und Förderdatenbank sowie Dienstleister- und Beraterbörse

Gründungsnetz Brandenburg 
Gründungsportal des Landes Brandenburg mit umfangreichen Informationen und Materialien zu Gründung, Selbständigkeit im Land Brandenburg

Gründungswerkstatt Berlin-Brandenburg
Gründungsportal mit kostenlosen Arbeitshilfen und Tipps zur Gründung.

Ministerium für Arbeit,Soziales, Frauen und Familie Brandenburg
Das Ministerium informiert zum Thema Gründung in Brandenburg.

Wichtige Behörden beim Thema Selbständigkeit

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bundesfinanzministerium
Das Bundesfinanzministerium

Anlaufstelle für Gewerbeanmeldungen

Finanzamt Eberswalde
Finanzamt Eberswalde

Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) 
Umsatzsteueridentifikationsnummer (Ust-IdNr.), Merkblätter, Vergabe

Handelsregister
Gemeinsames Registerportal der Länder für die Eintragung von Unternehmen

Unternehmensregister
Hier können Sie kostenlos und ohne Registrierung nach allen wichtigen veröffentlichungspflichtigen Daten über Unternehmen suchen und haben Zugriff auf das elektronische Handels-, Genossenschafts- und Partnerschaftsregister.

Finanzierung der Existenzgründung

Business Angels Netzwerk Deutschland
Die Website www.business-angels.de ist der zentrale Zugang zu den Aktivitäten im deutschen Business Angels Markt. Auf der Website gibt es ebenfalls das Verzeichnis der förderfähigen Unternehmen für “INVEST — Zuschuss für Wagniskapital” sowie das Beratungstool durch BANDexperten.

ANANDA Social Venture Fund
Der Social Venture Fund investiert in Sozialunternehmen, die innovative Antworten auf drängende soziale oder ökologische Fragen liefern. Das Ziel des Social Venture Fund: Investiertes Kapital zurück zu erhalten und für erneute Investitionen wieder verwendbar zu machen.

BonVenture – Fonds und Stiftung für soziale Verantwortung
BonVenture unterstützt Unternehmungen, die Menschlichkeit und Wirtschaftlichkeit verbinden und zur nachhaltigen Lösung konkreter gesellschaftlicher und ökologischer Probleme beitragen.

Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
Im Rahmen des Programms gewährt die ILB zinsgünstige Darlehen für bis zu 100 % des Finanzierungsbedarfs. Zusätzlich bieten sie einen besonderen Zinsvorteil für nachhaltige Investitionen und Junglandwirte.

ERP-Gründerkredit
Mit dem ERP-Gründerkredit fördert das BMWi gewerbliche und freiberufliche Start-ups und junge Unternehmen bis drei Jahre nach deren Geschäftsaufnahme mit zinsgünstigen Darlehen.

European Crowdfunding Network
The European Crowdfunding Network AISBL (ECN) is a professional network promoting adequate transparency, (self) regulation and governance while offering a combined voice in policy discussion and public opinion building.

FASE Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship
Die Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship koordiniert und betreut ausgewählte Beteiligungs- und Finanzierungsprojekte im Bereich des Sozialunternehmertums im Auftrag von Ashoka – der weltweit ersten und führenden Organisation zur Förderung von Social Entrepreneurs.

High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfond investiert Venture Capital in technologieorientierte Unternehmensgründungen mit hohem Potenzial.

Sustainable Business Angels
Die nichtkommerzielle Initiative „Sustainable Business Angels“ ermöglicht jungen Unternehmerinnen und Unternehmern auf bisher einmalige Weise, von der Implementierung von CSR zu profitieren und gemeinsam mit Experten einen ersten Schritt auf dem Weg zu nachhaltigem Unternehmenserfolg zu gehen.

Business Angels Club
Der Business Angels Club unterstützt Unternehmerpersönlichkeiten beim Aufbau wirtschaftlich nachhaltiger Organisationen, fördert vor allem durch Kompetenz und Kontakte. Der Business Angels Club und seine Mitglieder investieren Zeit und Wissen in das Gedeihen der Gründerunternehmen. Business Angels stehen als Privatpersonen GründerInnen auch finanziell zur Seite.

Bundesverband Deutsche Kapitalbeteilugungsgesellschaften
Webpräsenz des Bundesverbands Deutsche Kapitalbeteiligungsgesellschaften mit Informationen zu Beteiligungskapital und Kapitalsuche.

Eigenkapitalforum
Das Deutsche Eigenkapitalforum ist eine Netzwerk- und Informationsplattform rund um das Thema Unternehmensfinanzierungen über die Börse. Es findet einmal jährlich unter Beteiligung von Unternehmer, Investoren und Analysten sowie Teilnehmer aus der Finanzindustrie statt.

Exchangeba
Venture Capital-Marktplatz für Business Angels, Investoren und kapitalsuchende Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

Crowdfinanzierung
Übersicht über Crowdfinanzierung und Erklärung der wichtigsten Begriffe.

High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen.

ILB
InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB), zentrales Förderinstitut des Landes Brandenburg.

Gründerkredit KfW
Förderprogramme der KfW Bankengruppe

Konditionen-Anzeiger der KfW
Mit dem Konditionen-Anzeiger können die aktuellen Zinssätze für Förderkredite und Beteiligungskapital der KfW eingesehen werden.

Mikromezzaninfonds Deutschland
Mikromezzaninfinanzierung soll zur Stärkung des Eigenkapitalbasis beitragen. Das Mezzaninkapital ist im rechtlichen Sinne eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital.

Mein Mikrokredit
Sie wollen Ihre Geschäftsidee voran bringen? Mein Mikrokredit hilft Ihnen dabei. Mit dem Mikrokreditfonds Deutschland verbessert die Bundesregierung den Zugang zu Kapital für Gründungen und kleine Unternehmen.

Mein Mikrokredit
Die GRENKE Bank bietet in Zusammenarbeit mit öffentlichen Förderbanken Kredite für Existenzgründer an.

Verband deutscher Bürgschaftsbanken
Ausfallbürgschaften und Beteiligungsgarantien

Gründungsideen

Deutscher Franchise Verband e.V.
Das Portal für Franchise-Nehmer und -Geber informiert über diese Art der Selbständigkeit und den Deutschen Franchise Verband.

nexxt-change
Bundesweite Börse für Unternehmensnachfolge.

Freie Berufe

Bundesverband der Freien Berufe
Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) vertritt die Interessen der Freien Berufe in Deutschland. Auf der Webseite finden sich u.a. Informationen zur Freiberuflichkeit und zur Gründung als Freiberufler.

Institut für Freie Berufe
Sehr umfangreiches, praxisorientiertes Informationsangebot für Gründungen als Freiberufler vom Institut für Freie Berufe der Universität Erlangen Nürnberg.

Gleichstellung bei der Gründung

Integrationsämter
Informationen über Gründungsförderung für schwer behinderte Menschen.

Gründen in Brandenburg

Bundesagentur für Arbeit
Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt bei der Existenzgründung mit Beratung, finanziellen Hilfen und Informationsmaterial.

Existenzgründernetzwerk Barnim-Uckermark
Zusammenschluss regionaler Partner zur Förderung von Selbständigkeit und Existenzgründung in der Region Barnim-Uckermark.

Green Companies
Das Projekt “Green Companies” fördert Existenzgründungen in grünen Branchen im Land Brandenburg.

Gründungsnetz Brandenburg
Netzwerk für mehr Selbstständigkeit in Brandenburg mit Gründerberatung und -unterstützung.

Handwerkskammer Ostbrandenburg
Die HWK Ostbrandenburg hilft durch Betriebsberatung, regionale Sprechtage und durch Gründerseminare.

ZukunftsAgentur Brandenburg – „Innovationen brauchen Mut“ (IbM)
Das Projekt unterstützt innovative GründerInnen in der Vorgründungsphase mit Beratungs- und Coachinglösungen.

Bürokratie rund um die Gründung

Übersicht zu Anmeldeformalitäten
Übersicht des Gründungsnetzes Brandenburg zu Anmeldeformalitäten beim Start in die Selbständigkeit.

EAP Brandenburg
Über den Einheitlichen Ansprechpartner für das Land Brandenburg (EAP) können im Anwendungsbereich der EU-Dienstleistungsrichtlinie (RL 1006/123/EG) alle Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme von Dienstleistungstätigkeiten erforderlich sind, insbesondere Erklärungen, Anmeldungen oder die Beantragung von Genehmigungen bei den zuständigen Behörden, einschließlich der Beantragung der Eintragung in Register, Berufsrollen oder Datenbanken oder der Registrierung bei Berufsverbänden oder Berufsorganisationen abgewickelt werden. Der Einheitliche Ansprechpartner betreut auch Verfahren zur Beantragung der für die Ausübung der Dienstleistungstätigkeit erforderlichen Genehmigungen. In bestehende Zuständigkeiten wird jedoch nicht eingegriffen, d.h. der EAP wird nur als Verfahrensmittler tätig, trifft aber selbst keine genehmigungsrelevanten Entscheidungen.

Kleinunternehmer & Nebenerwerbsgründungen

Nebenerwerbsgründungen auf www.existenzgruender.de
Übersicht über To-Dos bei der Gründung im Nebenerwerb.

Kleinunternehmerservice der IHK
Mit dem Kleinunternehmer-Service bietet die IHK Cottbus in kompakter Form wichtige Informationen und Serviceangebote für die Unternehmenspraxis.

Markt- und Brancheninformationen

Branchenbriefe für Existenzgründer
Die Branchenbriefe des VR-GründungsKonzepts bieten Ihnen detaillierte Informationen zur Marktsituation von rund 140 Branchen. Kalkulationshilfen, Informationen zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, rechtliche Informationen sowie Kontaktadressen für Gründer runden das VR-GründungsKonzept ab. Damit gehen Sie gut informiert in die Existenzgründung.

https://www.startup4climate.de
Gründerinitative für die Green Economy.

Bundesverband Digitale Wirtschaft
Bundesverband Digitale Wirtschaft.

CESifo Group Munich
Bundesverband Digitale Wirtschaft.

DIHK
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

IFH Köln
Institut für Handelsforschung an der Universität zu Köln mit Markt- und Unternehmensanalysen.

GFK Marktforschungsunternehmen
GfK ist ein Marktforschungsunternehmen. Auf der Website finden sich erste grobe Analysen über ausgewählte Branchen.

Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)
Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) betreibt in seinen drei Forschungsabteilungen Makroökonomik, Finanzmärkte und Strukturökonomik wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Politikberatung auf wissenschaftlicher Basis. Auf der Website können u.a. Forschungsergebnisse kostenlos heruntergeladen werden.

Instituts der deutschen Wirtschaft Köln
Auf der Website des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln können u.a. wirtschaftspolitische Studien heruntergeladen werden.

Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH)
Hier finden Sie Übersichtstabellen und Grafiken zur wirtschaftlichen Bedeutung des Handwerks in Deutschland.

Statistische Bundesamt
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter amtlicher statistischer Informationen in Deutschland.

GENIOS
GENIOS, die Nr. 1 für Online-Wirtschaftsinformationen in Deutschland, bietet Ihnen direkten Zugriff auf rund 1.000 qualifizierte Datenbanken mit mehreren hundert Millionen Dokumenten. Überwachen Sie mit uns z.B. den wirtschaftlichen Status von Geschäftspartnern mittels Firmenprofilen und Bonitätsauskünften, finden Sie Berichte zu Ihrem Unternehmen in der Presse und in Fachzeitschriften oder verfolgen Sie Trends und Entwicklungen in Branchenreports und Wirtschaftsanalysen.

Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW)
Das Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW) ist ein Zentrun für weltwirtschaftliche Forschung, wirtschaftspolitische Beratung und ökonomische Ausbildung. Auf der Website können u.a. Analysen kostenlos bezogen werden.

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Erhebungen und Analysen des statistischen Landesamts Berlin-Brandenburg.

Bitkom e.V.
Informationen zur IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche.

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben und im Bereich der digitalen Wertschöpfung tätig sind. Mit Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichsten Segmenten der Internetindustrie ist der BVDW interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft.

Climate-KIC
Europaweites Netzwerk für Gründer und Unternehmen im Energiebereich.

Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband)
Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband)

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin)
Das DIW Berlin – Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung ist eines der größten Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Auf der Website stehen u.a. Forschungsberichte als kostenlose Downloads bereit.

Handelsverband Deutschland – HDE e.V.
Die regelmäßig erscheinenden Branchenreports zeigen Daten und Fakten des Einzelhandels aus unterschiedlichen Perspektiven.

Green-IT
Unternehmen, die sich für Green-IT und dessen Nutzen interessieren, erhalten Informationen, Anwendungsbeispiele aus der Praxis und Handlungsempfehlungen.

GreenTech
Dieses Webportal zeigt Trends und Innovationen, die die Entwicklung der GreenTech-Branche prägen. Darüber hinaus werden die sechs Leitmärkte der Umwelttechnik und Ressourceneffizienz im Detail analysiert – sowohl aus nationaler als auch aus globaler Perspektive.

Deutscher ReiseVerband e.V. (DRV)
Studien, Berichte und Publikationen zur Tourismusbranche.

Förderungen

Förderberatung des Bundes
Die Förderberatung “Forschung und Innovation” des Bundes ist Erstanlaufstelle für alle Fragen zur Forschungs- und Innovationsförderung. Sie informiert potentielle Antragsteller über die Forschungsstruktur des Bundes, die Förderprogramme und deren Ansprechpartner sowie über aktuelle Förderschwerpunkte und -initiativen.

Förderdatenbank des Bundes
Recherchemöglichkeit für Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
INVEST – Zuschuss für Wagniskapital, Handwerksförderung, Messeförderung, Vermarktungshilfeprogramm.

Beratungsförderung
Förderung von Unternehmensberatungen, Informationen zu Beratungsthemen, Beraterdatenbank.

KFW – Gründercoaching Deutschland
Bis zu 3.000 Euro Zuschuss für Existenzgründer, Unternehmensnachfolger und junge Unternehmer bis zu 2 Jahre nach Gründung, die eine qualifizierende Beratung durch einen gelisteten Unternehmensberater in Anspruch nehmen möchten.

Gründerinnen

BMWi-Gründerinnenportal
Im Gründerinnenportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie finden Sie Informationen und Serviceangebote zur unternehmerischen Selbständigkeit von Frauen.

Bundesministerum für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Das Bundesministerium informiert zur Gründung durch Frauen.

Bundesweite GründerinnenagenturDie bundesweite Gründerinnenagentur ist das einzige deutschlandweite Kompetenz- und Servicezentrum für Existenzgründungen durch Frauen. Auf der Homepage werden GründerInnen fündig, die sich über verschiedene Aspekte der Selbständigkeit informieren wollen.

Gründermessen

Deutsche Gründer- und Unternehmertage
Die deGUT ist eine der größten Messen zum Thema Existenzgründungen in Deutschland. In Berlin bieten an den zwei Tagen Aussteller ihr Wissen sowie Beratung an. Kontakte können mit Gleichgesinnten und Förderern geknüpft werden.

Schutzrechte & Patente

Deutsches Patent- und Markenamt
Informiert wird auf der Homepage über Patente, Marken und Gebrauchsmuster.

Brainshell
Brainshell ist ein Projekt der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH in Kooperation mit: UP Transfer Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer mbH an der Universität Potsdam und UNITEC GmbH Gesellschaft für Innovationsförderung und Technologietransfer an der BTU Cottbus-Senftenberg (Patentverwertungsinitiative).

Patent- und Markenämter weltweit
Patent- und Markenämter weltweit

Bundesverband Deutscher Patentanwälte
Bundesverband Deutscher Patentanwälte

INNOVACCESS network of National Intellectual Property
The aim and purpose of the INNOVACCESS network of National Intellectual Property Offices is to serve the needs of SMEs within national and European basis whilst continuing to improve and intensify co-operation amongst each other and with general business support organisations.

European Intellectual Property Rights (IPR) Helpdesk
Das European Intellectual Property Rights (IPR) Helpdesk bietet als offizielle Serviceinitiative der Europäischen Kommission kostenfreie, professionelle Beratung, Informationen und Trainings­veranstaltungen rund um das Thema geistiges Eigentum und geistige Eigentumsrechte an. Der Service richtet sich an Forscher sowie in Europa ansässige kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die an EU-geförderten Forschungsprojekten teilnehmen.

Markenverband e.V.
Der Markenverband e.V. informiert z. B. über Markenrecht oder Markenführung.

Patentserver des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Der Patentserver des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) richtet sich an alle, die mit der Patentierung und Verwertung von Erfindungen zu tun haben. Hier erhalten Sie allgemeine Informationen rund um das Thema “Patente”. Auch finden Sie hier Ansprechpartner für die Patentierung und Verwertung Ihrer Erfindungen.

PIZnet
Die Deutschen Patentinformationszentren sind anerkannte Kooperationspartner des Deutschen Patent- und Markenamtes und Mitglieder im europäischen PATLIB-Netzwerk.

SIGNO
SIGNO ist eine Förderinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur rechtlichen Sicherung und wirtschaftlichen Verwertung ihrer innovativen Ideen von Hochschulen, kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie freien Erfindern. SIGNO steht für den Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung.

TechnologieAllianz
Die TechnologieAllianz vereinigt Patent-, Verwertungs- und Technologietransfer-Agenturen in einem bundesweiten Netzwerk — ein flächendeckender Verbund, der über 200 wissenschaftliche Einrichtungen repräsentiert.

Steuern

Gründungsnetz Brandenburg – Themenschwerpunkt Finanzamt und Steuern
Der Themenschwerpunkt gibt einen ersten Überblick über die Themen Steuern für Gründer/innen.

Bundessteuerberaterkammer
Bundessteuerberaterkammer mit Steuerberatersuchdienst.

Deutscher Steuerberaterverband e.V. (DStV)
Praxistipps und Steuerberatersuche.

Recht

Bundesministerium der Justiz (BMJ)
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz stellt in einem gemeinsamen Projekt mit der juris GmbH für interessierte Bürgerinnen und Bürger nahezu das gesamte aktuelle Bundesrecht kostenlos im Internet bereit. Die Gesetze und Rechtsverordnungen können in ihrer geltenden Fassung abgerufen werden. Sie werden durch die Dokumentationsstelle im Bundesamt für Justiz fortlaufend konsolidiert.

Teamfindung

Mitgründer.com
Mitgründer.com ist eine Kontaktplattform, die Gründern sowie Gründerteams dabei hilft, einen oder mehrere Mitgründer zu finden.

BPW Online-Teambörse
Die Teambörse des BPW bietet die Möglichkeit, eine Partnerin bzw. einen Partner für Ihr Gründungsteam zu suchen oder Ihr Wissen in ein Team einfließen zu lassen.

Versicherungen

Deutsche Rentenversicherung
Die Homepage bietet die wichtigsten Informationen zum Thema Rentenversicherung und Selbständigkeit.

Bund versicherter Unternehmer e.V.
Der Bund versicherter Unternehmer e.V. bietet Ihnen Informationen neutral und unabhängig.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales – Private Altersvorsorge
Die Deutsche Rentenversicherung Bund informiert über die zusätzliche Altersvorsorge.

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand.

DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V.
Neben der Interessensvertretung bietet der DVS seinen Mitgliedern eine individuelle Beratung in allen Versicherungsfragen – und dies bereits seit 1901.

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland.

sv.net
sv.net steht für “Sozialversicherung im Internet” – sv.net/classic und sv.net/online sind kostenfreie, GKV-zertifizierte Produkte und Dienste für Arbeitgeber zur manuellen Erstellung und elektronischen Übermittlung unter Anderem von Sozialversicherungsmeldungen, Beitragsnachweisen, Meldungen zur Beantragung von Sozialleistungen etc. an die gesetzlichen Sozialversicherungs-/Sozialleistungsträger Deutschlands und Institutionen wie z. B. Berufsständische Versorgungseinrichtungen (im Folgenden Meldungen an Sozialträger genannt).

Künstlersozialkasse
Mit der Künstlersozialversicherung sind seit 1983 die selbständigen Künstler und Publizisten in den Schutz der gesetzlichen Sozialversicherung einbezogen worden. Es gilt hier die Besonderheit, dass Künstler und Publizisten nur etwa die Hälfte ihrer Beiträge selbst tragen müssen und damit ähnlich günstig gestellt sind wie Arbeitnehmer. Die andere Beitragshälfte wird durch einen Bundeszuschuss und eine Abgabe der Unternehmen finanziert, die künstlerische und publizistische Leistungen verwerten.

Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.
Mit dem Serviceportal www.derprivatpatient.de bietet der PKV-Verband allen Privatversicherten Orientierung bei Fragen rund um die medizinische Versorgung.

Bundesverband der Rentenberater e.V.
Der Bundesverband der Rentenberater e.V. ist eine Berufsorganisation mit langjähriger Tradition und Erfahrung. Ratsuchende unterstützen wir dabei, eine Rentenberaterin oder einen Rentenberater mit den erforderlichen Kompetenzen zu finden. Für Berufskollegen sind wir Dienstleister in berufsrechtlichen Angelegenheiten und sachkundiger Vertreter berufsrechtlicher Belange gegenüber Behörden und dem Gesetzgeber.

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) 
Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) mit Sitz in Berlin ist Interessenvertretung und Dienstleister aller Ersatzkassen. Er vertritt auf Bundes- und Landesebene die Interessen seiner Mitgliedskassen.

Verbraucherzentrale 
Die Verbraucherzentralen sind unabhängige, überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisationen. Ziel ihrer Arbeit ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums zu informieren, zu beraten und zu unterstützen. Sie verschaffen Überblick bei unübersichtlichen Angeboten und Durchblick bei komplexen Marktbedingungen. Und sie benennen Gesundheits- oder Umweltaspekte, die Kaufentscheidungen beeinflussen können.