Aufbauförderung Brandenburg

Aufbauförderung Brandenburg

Es gibt Neuigkeiten zum Thema Gründungszuschuss des Landes Brandenburg. Seit Anfang November gibt es die sogenannte „Aufbauförderung”  Brandenburg. Mit 725 € pro Monat werden Existenzgründer nun  über ein Jahr lang unterstützt. Die Regierung des Landes Brandenburg hat dafür 6 Mio. Euro bereitgestellt, womit etwa 700 Existenzgründern in der Startphase geholfen werden kann. Da heißt es schnell sein und sich professionell bei der Antragstellung helfen lassen.

Voraussetzungen zum Erhalt der “Aufbauförderung” Brandenburg sind folgende:

– Der Hauptwohnsitz des Antragstellers und der Unternehmenssitz muss sich im Land Brandenburg befinden

– Anträge sind aus einer Beschäftigung möglich, aber auch aus dem Arbeitslosengeld I-Bezug. Aus ALG 2 (Hartz IV) ist eine Förderung nicht möglich, da der Zuschuss sofort und vollständig auf die Grundsicherung angerechnet würde

– bei dem Unternehmen muss es sich um eine Neugründung und ein kleines oder mittelständisches Unternehmen (KMU) handeln

– Antragsteller müssen kranken- und pflegeversichert sein

– Nachweis über eine Existenzgründungsberatung, zum Beispiel durch den Lotsendienst oder die zuständigen Kammern (IHK und HWK) muss erbracht werden

Mit der Förderung soll insbesondere der persönliche Lebensunterhalt und die soziale Absicherung in der Gründungsphase abgesichert werden.

Der Antrag zur “Aufbauförderung” Brandenburg kann ab sofort gestellt werden.
Vereinbaren sie jetzt einen Termin mit uns, um über die Möglichkeit der Förderung für sie persönlich zu sprechen.

%d Bloggern gefällt das:
Erfahrungen & Bewertungen zu GBFSE mbH